Du denkst nie, dass es dir passieren wird – bis es passiert. Fettleibigkeit bei Kindern nimmt zu. Ungefähr 33% der amerikanischen Jugendlichen sind übergewichtig. Dank einer weitgehend sitzenden Lebensweise, schlechten Ernährungsgewohnheiten und vielen Konservierungsstoffen in unseren Lebensmitteln kann diese Zahl nur steigen … und steigen … und steigen. Fettleibigkeit im Kindesalter ist das Tor zu einem übergewichtigen Erwachsenen mit all den damit verbundenen Diabetes-, Blutdruckproblemen und einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Eltern könnten dem ein Ende setzen, wenn sie sich nur die Zeit nehmen würden, ihre Kinder in Bewegung zu bringen und etwas über gesunde Ernährung für Kinder zu lernen.

Die richtigen Lebensmittel essen

Da Kinder normalerweise nicht im Supermarkt sind, liegt die Verantwortung für eine gesunde Ernährung der Kinder bei Ihnen, den Eltern. Es ist beängstigend, wenn man darüber nachdenkt. Von dem Tag an, an dem sie geboren werden, sind Sie buchstäblich für jeden Aspekt ihres Lebens verantwortlich, einschließlich der Entwicklung von Essgewohnheiten, die bestimmen, ob sie gesund sind, glückliche Erwachsene sind oder für den Rest ihres Lebens mit Gesundheitsproblemen zu kämpfen haben, die mit Fettleibigkeit zusammenhängen.

Die Gefahr, dass Ihr Kind eine chronische Erkrankung im Zusammenhang mit Fettleibigkeit entwickeln könnte, lässt sich leicht abweisen. Kinderärzte geben jedoch an, dass sie bei Kindern mehr Fettleibigkeitsprobleme behandeln als jemals zuvor. Wenn wir dem nicht ein Ende setzen, wer wird es dann tun?

Der wichtigste Schritt für eine gesunde Ernährung für Kinder ist es, sich mit Obst und Gemüse einzudecken und diese dort aufzubewahren, wo Ihre Kinder sie erreichen können. Die meisten Kinder kommen nicht an den empfohlenen Tagesbedarf an Obst und Gemüse heran. Experten empfehlen, geschnittenes Gemüse und Obst in Behältern in Snackgröße im Kühlschrank aufzubewahren, damit Kinder, wenn sie Knabbereien bekommen, leicht etwas Gesundes finden können, anstatt etwas, das nicht vorhanden ist. (Fettarmer Joghurt, Vollkorncracker, Käse, Erdnussbutter und Sellerie sind ebenfalls hervorragende Fertiggerichte.)

Halten Sie Ihr Fleisch mager und vermeiden Sie frittierte Lebensmittel so oft wie möglich. Die Kinder beschweren sich vielleicht eine Weile über das Fehlen von Hühnernuggets, aber auf lange Sicht ist es besser für sie! Wählen Sie Vollkornbrot und Müsli, um ausreichend Ballaststoffe für ein gesundes Verdauungssystem und ein kontrolliertes Gewicht zu erhalten. Ja, das stimmt, Ballaststoffe können Ihnen helfen, das Gewicht Ihrer Kinder unter Kontrolle zu halten. Da es sperrig ist, fühlen sich Kinder länger satt und warten länger, bevor sie nach Junk Food suchen!

Die richtigen Gewohnheiten entwickeln

Bei gesunder Ernährung für Kinder geht es nicht nur darum, die richtigen Dinge zu essen. Wenn Sie zu viel von den richtigen Dingen zu sich nehmen, kann dies immer noch zu einer Kalorienüberladung führen. Es ist auch wichtig, die richtigen Gewohnheiten zu entwickeln. Wenn Sie Ihre Kinder zwingen, ihr Essen zu Ende zu bringen, bevor Sie sie in die Wüste schicken, bringen Sie ihnen bei, das Gefühl zu überwinden, satt zu sein, damit sie sich verwöhnen lassen können. Die Notwendigkeit, ihren Teller zu reinigen, kann zu späterem Überessen führen.

Ich schlage nicht vor, dass Sie beim Verteilen des Junk-Foods wahllos werden, aber lassen Sie sie entscheiden, wann sie fertig sind. Wenn Ihre Kinder die Angewohnheit haben, zu stoppen, wenn sie voll sind, werden sie diese Angewohnheit beibehalten, wenn sie zu gesunden Erwachsenen heranwachsen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein