Manchmal essen wir aus den richtigen Gründen. Wenn wir hungrig sind, ist das erste Beispiel, das mir einfällt. So einfach es auch klingt, Sie werden überrascht sein, wie oft Menschen essen, wenn sie glauben, hungrig zu sein, wenn es stattdessen ein Verlangen ist.

Da wir natürlich dazu neigen, Fehler zu machen, gibt es auch Zeiten, in denen wir aus den falschen Gründen essen. Ein extremes Verlangen ist erwähnenswert. Noch wichtiger ist, dass die ängstlichsten Momente sind, wenn wir aus Langeweile oder Schlimmerem essen. wenn wir Trost in Essen suchen. Wir waren alle dort, also bist du nicht allein. Aber wenn Sie immer noch schuldig sind, dies von Zeit zu Zeit zu tun, ist es Zeit, einige Änderungen vorzunehmen.

Emotionales Essen ist nicht gesund. Es ist gefährlich. Sobald Sie anfangen, verlieren Sie die Kontrolle. Vorhersehbar neigen diejenigen, die aus emotionalen Gründen essen, auch dazu, gesundheitliche Probleme zu entwickeln. Typ-2-Diabetes und Fettleibigkeit sind zwei häufige Folgen emotionalen Essens, da sie häufig zu Gewichtszunahme und hohen Blutzuckerwerten führen.

Wenn Sie Trost in Lebensmitteln suchen, ist es Zeit aufzuhören. Fairerweise besteht die Möglichkeit, dass Sie dies unwissentlich tun. Denken Sie über Ihre Essgewohnheiten nach und darüber, wo sich Ihre Gesundheit gerade befindet. Wenn es etwas in Bezug auf das erstere gibt, was schwer zuzugeben ist, und irgendetwas in Bezug auf Ihre Gesundheit, das Sie betrifft, besteht eine gute Chance, dass Sie sich in gewissem Maße schuldig machen, wenn Sie in Lebensmitteln Trost suchen. Um dieses Verhalten zu stoppen, müssen Sie erkennen, dass Essen nicht in erster Linie eine Quelle des Vergnügens ist. Während es angenehm sein kann zu essen, besonders wenn Sie hungrig sind, müssen Sie sich ernähren, um Ihren Körper mit dem zu versorgen, was er zum Funktionieren braucht. Sie können natürlich immer noch zum Vergnügen essen. Sie müssen nicht auf Ihre Lieblingsspeisen verzichten. Aber Sie müssen aufhören, ungehemmt zu essen, und lernen, Ihre Portionen zu moderieren.

Darüber hinaus essen viele Menschen aus emotionalen Gründen weil Essen eine Quelle der Erleichterung ist. Sie können dies ändern, indem Sie andere Dinge tun, die für Ihre Gesundheit produktiver und vorteilhafter sind.

Bist du gestresst? Entspannen Sie sich, indem Sie vor dem Schlafengehen einen guten Roman lesen. Fühlen Sie sich belastet? Trainieren Sie es aus und folgen Sie Ihrem Training mit einer befriedigenden, aber vernünftigen Mahlzeit. Was Sie aufhören müssen, ist sinnloses Essen, weil es Ihren Blutzucker erhöht und Ihre Taille erweitert.

Iss nicht, wenn du keinen Hunger hast. Ein guter Test dafür ist, sich zu fragen, ob Sie einen Apfel essen könnten, wenn Sie an Essen denken. Wenn die Antwort nein ist oder wenn Sie etwas anderes bevorzugen, liegt es daran, dass Sie nicht hungrig genug sind oder nur nach einer emotionalen Belohnung suchen.

Schließlich sollte es Ihnen helfen, jedes Mal ein Glas Wasser zu trinken, wenn Sie über das Essen nachdenken. Chronischer Durst kann dazu führen, dass Sie aus Bequemlichkeit essen, wenn Sie sich stattdessen selbst befeuchten sollten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein