Wir alle brauchen gute Essgewohnheiten. Wir alle brauchen ein gesundes Leben. Es ist in unserem Interesse, fit und gesund zu bleiben, was bedeutet, dass wir voller Energie sind, dass wir nachts gut schlafen müssen, dass wir Seelenfrieden haben und krankheitsfrei sind. All dies gibt ein Gefühl des Wohlbefindens. Was ist also eine gesunde, ausgewogene Ernährung?

Es gibt zwei Elemente einer ausgewogenen Ernährung; Diese essen die richtige Menge an Essen, wie aktiv Sie sind, und essen eine Reihe von Lebensmitteln.

Um alle oder einige der oben genannten Ziele zu erreichen, müssen wir einen gesunden Lebensstil mit gutem Essen und Bewegung praktizieren. Faul sein ist nicht gesund. Um gesund zu sein, müssen wir sowohl geistig als auch körperlich fit sein.

Gute Essgewohnheiten durch gesunde Ernährung können Sie stark und gesund halten. Versuchen Sie, verarbeitete und raffinierte Lebensmittel zu meiden, da der Hauptgrund für Krankheiten und Krankheiten schlechte Ernährungsgewohnheiten sind.

Eine einfache Ernährungsumstellung kann Ihre Gesundheit in kurzer Zeit verbessern. Die Auswahl an Lebensmitteln in Ihrer Ernährung sollte aus einer ausreichenden Menge Obst und Gemüse, Vollkornsorten von Brot, Reis, Kartoffeln, Nudeln und anderen stärkehaltigen Lebensmitteln bestehen.

Einige Fleisch-, Eier-, Bohnen-, Fisch- und Nichtmilchproteinquellen enthalten auch Milch und Milchprodukte. Halten Sie auch Lebensmittel mit hohem Fett- und Zuckergehalt auf ein Minimum.

Gutes Essen spielt eine wichtige Rolle bei der Erhaltung der Gesundheit. Im Folgenden finden Sie einige Tipps zu einigen grundlegenden Aspekten, die dazu beitragen können, die Ernährungsgewohnheiten zu verbessern.

• Frühstücken Sie, um Energie für den Tag zu haben.
• Trinken Sie täglich zwischen 6-8 Gläser Wasser.
• Essen Sie als Erwachsener nicht mehr als 6 Gramm Salz pro Tag. Verwenden Sie Meersalz oder kochen Sie ohne Salz, wenn Sie können.
• Essen Sie mindestens zwei Portionen Fisch pro Woche, einschließlich eines fettigen Fisches wie Sardinen oder Makrelen.
• Nehmen Sie täglich mindestens fünf Portionen Obst und Gemüse zu sich.
• Sie benötigen Energie, also auch stärkehaltige Lebensmittel.
• Reduzieren Sie Zucker und gesättigte Fettsäuren.
• Überlasten Sie das Verdauungssystem nicht und essen Sie regelmäßig kleine Mahlzeiten.
• Nehmen Sie zwischen den Mahlzeiten ein Stück Obst als gesunden Snack zu sich, um Ihr Energieniveau zu kontrollieren.
• Seien Sie nicht zu hungrig, wenn Sie zu den Mahlzeiten zu viel essen
• Langsam essen – genießen Sie Ihr Essen.
• Versuchen Sie, eine ausgewogene Mahlzeit mit der Familie zu sich zu nehmen, um die anderen für gute Essgewohnheiten zu sensibilisieren.
• Vermeiden Sie Weißbrot, weißen Reis, Gebäck, Limonaden und Lebensmittel mit hohem Verarbeitungsgrad.
• Mäßiges Trinken hat gesundheitliche Vorteile, obwohl dies nicht jedem empfohlen wird.
• Ein tägliches Multivitaminpräparat mit Vitamin D hat gesundheitliche Vorteile.

Wenn Sie gute Essgewohnheiten entwickeln, können Sie Ihren täglichen Bedarf an Vitaminen, Mineralstoffen und anderen Nährstoffen decken. Es reduziert auch das Risiko von Fettleibigkeit, Bluthochdruck, Herzerkrankungen, Typ-2-Diabetes und bestimmten Krebsarten.

Um die allgemeine Gesundheit zu verbessern und aufrechtzuerhalten, ist eine gesunde Ernährung unerlässlich, um Gesundheitsrisiken wie Fettleibigkeit zu verringern und dem Körper Wasser und wichtige Nährstoffe zuzuführen. Der gesunde Körper spendet bei Bedarf Energie und hat kein übermäßiges Gewicht, weil er zu viel und zu wenig Nahrung zu sich nimmt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein